Direkt zum Inhalt
© Katzenbeisser

Von der Elektro- auf die Redner-Bühne: Katzenbeisser jetzt unter Europas Top-100-Speaker

07.09.2020

Der ehemalige Wiener UE-Fachhändler hat in seiner zweiten Karriere einen weiteren Meilenstein erreicht: er kann sich jetzt auch international behaupten und sicherte sich einen Platz unter den Top-100-Speakern Europas.

Anzeige

Investitionen ins Wissen zahlen sich bekanntlich immer aus. Das gilt natürlich auch für Wow-Effekt-Macher Hannes Katzenbeisser, der ab 2016 jede Menge Verkaufs- & Marketingseminare besuchte. Dadurch gelang es ihm und seinem Team nicht nur, den Umsatz in seinem Shop um 68 Prozent nach oben zu schrauben, sondern ebnete ihm auch den Weg für seine zweite Karriere als Motivations- und Verkaufstrainer.

„Unglaublich, was in den letzten 5 Jahren weitergegangen ist, ich fing mit 3 Teilnehmern an, dann waren es 12, dann 34, 87, 351, 4.500... und 2019 stand ich plötzlich mit dem Mikrofon in der Hand vor 10.000 Menschen auf der Bühne der Olympiahalle in München“, blickt Hannes Katzenbeisser auf seinen Werdegang zurück. Ende Oktober letzten Jahres folgte der Wiener dann seiner neuen Berufung vollends, übergab sein Elektrofachhandelsgeschäft in die Hände seiner Mitarbeiter und verkaufte es einem Branchenkollegen, um die Hannes Katzenbeisser Academy GmbH zu gründen.

Die Coronakrise genutzt

Aber auch Katzenbeisser hatte sich das Jahr 2020 anders vorgestellt. „Da triffst Du eine wohl überlegte Entscheidung, trennst dich von einem Familienunternehmen mit 40-jähriger Geschichte, um mit deinem neuen Standbein zu 100 Prozent voll durchstarten zu können, und dann schließen sie dir alle Seminarräume“, erinnert sich Katzenbeisser. Doch es dauerte keine 24 Stunden, da nahm er seinen Masterplan zur Hand und änderte die Reihenfolge seiner Ziele. Es folgten vier Monate kreativer Arbeit, die Vermarktung seiner Seminare wurde angepasst und die neu gegründete „Hannes Katzenbeisser Academy GmbH“ auf Schiene gebracht. 

Unter den Besten der Besten

Nach dem „Redewettbewerb 2017“ im Europahaus Mayrhofen, bei dem Katzenbeisser unter 300 Teilnehmern aus Österreich, Deutschland, Holland, Italien und der Schweiz den ersten Platz holte, wurde auch Speakers Excellence, seit Jahren Europas bekannteste Plattform für Top Speaker, auf Katzenbeisser aufmerksam. Nach absolviertem Auswahlverfahren kam dann vor wenigen Wochen die Zusage: der Wow-Effekt-Macher wird 2021 unter die Top 100 Speaker aufgenommen und ist ab sofort europaweit buchbar. Neben Top Speakern wie Henry Maske, Hermann Scherer, Joey Kelly oder etwa Oliver Geisselhart, vertraut nun auch Hannes Katzenbeisser dem Management unter Mastermind Gerd Kulhavy.

Aber auch online hat Katzenbeisser einiges zu bieten. Nachdem die für März und April geplanten Seminare auf Juni verschoben wurden, startete er eine eigene Webinar-Serie für Mitarbeiter seiner Seminarkunden. Den Namen WOWinar ließ er sich übrigens markenrechtlich schützen und so gelang es dem zertifizierten Verkaufstrainer, den Kontakt zu seinen Teilnehmern nicht abreißen zu lassen.

Prüfung zum Unternehmensberater während Lockdown

„Okay, ich gebe zu, es war auch ein wenig Ungeduld dabei, als ich mich der Prüfung zum Unternehmensberater mit Unternehmensorganisation stellte, denn ich wollte die Zeit in der Krise optimal nutzen und nicht, wie so viele andere, mit Raunzerei und Trübsal blasen verbringen. Aber wie heißt es so schön: Erfolg hat ja drei Buchstaben, nämlich T U N!“, lächelt Katzenbeisser zwinkernd. Und so betreute er seine Seminarteilnehmer via Video-Meetings, digitalisierte seine Akademie und lies sich zum Unternehmensberater prüfen.

Von Propheten und Unken

Es sind die zwei Gruppen an Wegbegleitern, die Katzenbeisser gerne folgendermaßen beschreibt: „Es gibt nur Gutes, wenn man es tut! Und so habe ich von Anfang an mein Wissen und meine Erkenntnisse, beginnend in der Elektrobranche, weitergegeben. Irgendwann habe ich allerdings bemerkt, dass es tatsächlich so ist, dass man als Prophet im eigenen Bereich und Land von vielen Unken umgeben ist, die lieber Probleme suchen, als in die Umsetzung zu kommen.“ Heute berate und coache ich Unternehmen mit 1 bis 18.000 Mitarbeitern, darunter aber lediglich 3 Prozent aus meiner alten Branche, dem Elektrohandel. Diese Elektrohändler allerdings, ziehen den raunzenden Unken davon.“

Und so kann Katzenbeisser mit Aufträgen bis ins Jahr 2025 aufwarten und ergänzt „im Oktober haben wir sogar einen Zusatztermin des Verkäuferseminars einschieben müssen, statt 100 Teilnehmern werden wir mit erforderlichen Coronaregeln halt nur 30 Teilnehmer in der Grand Waterfront Hall des Hilton Vienna Danube haben. Ich freue mich schon sehr auf dieses Seminar im - seit sieben Jahren in Folge - besten Seminarhotel Österreichs.“