Direkt zum Inhalt
Die Saturn-Filiale in Volketswil wird bis spätestens Juli auf Media Markt umgebrandet
© Saturn

Uf wiederluege! Auch die Eidgenossen schicken Saturn aufs Abstellgleis

11.04.2013

Nach Frankreich, Ungarn und Spanien zieht die MSH-Marke Saturn auch in der Schweiz den Kürzeren - und muss das Feld seiner großen Schwester Media Markt überlassen. Mit der offiziellen Mitteilung der Schweizer Media-Saturn-Gruppe bestätigen sich jetzt auch jene Anzeichen, über die Elektrojournal Online bereits im September des Vorjahres berichtete.

Anzeige

Die bisher als Saturn geführten Fachmärkte werden bis spätestens Juli als Media Markt neu eröffnet. Bei zwei der sechs derzeitigen Saturn-Standorte (Spreitenbach und Winterthur) wird zudem überlegt, ob man sie nicht komplett aufgeben sollte. Laut Informationen der Aargauer Zeitung soll es intern aber bereits entschieden sein, dass die Filiale in Spreitenbach (Kanton Aargau), übrigens die größte Schweizer Saturn-Filiale, in jedem Fall geschlossen wird.

„Media Markt hat in der Schweiz eine über zwanzigjährige erfolgreiche Tradition, während Saturn hier erst seit knapp vier Jahren präsent ist“, begründet Karsten Sommer, CEO der Media Saturn-Gruppe Schweiz. „Mit der Konzentration auf den Ausbau und die Stärkung von Media Markt, steigern wir den Marktanteil und Bekanntheitsgrad von Media Markt weiter und stellen sicher, dass wir auch künftig eine herausragende Rolle im Schweizer Elektrohandel führen.“

Das Gastspiel von Saturn am Schweizer Markt war von relativ kurzer Dauer. Der Eintritt erfolgte 2009 mit der Eröffnung einer Filiale im Basler Einkaufszentrum Stücki, bis 2011 wurde die Präsenz auf sechs Standorte ausgebaut.

Autor: 
Redaktion Elektrojournal