Direkt zum Inhalt
Christian Csank, Gründer von Sorex Wireless, freut sich über das Weltpatent für seine Handy-Technologie
© Archiv

Sorex Wireless Key: Weltpatent für österreichische Handy-Technologie

14.06.2007

Der entscheidende Vorteil dieser neuen Technologie namens "Sorex Wireless Key": Sie ist weltweit einsetzbar, da am Handy selbst keine Veränderungen vorgenommen werden müssen.

Anzeige

"Jedes bluetoothfähige Mobiltelefon der Welt - und das sind derzeit rund zwei Milliarden Stück - kann, so wie es aus der Verpackung kommt, als elektronischer Schlüssel verwendet werden", erklärt Gründer und Master Mind des Unternehmens, Christian Csank (30).

Sorex Wireless Key ist sowohl für Unternehmen als auch Privatanwender einsetzbar. Die Basisversion kann z.B. private Eingangstüren oder Garagentore steuern. Sie bietet eine höhere Sicherheit gegenüber anderen elektronischen Türöffnern und zusätzlich noch ein außergewöhnliches Maß an Komfort: Denn es genügt, dass sich der Besitzer mit seinem Handy der Tür einfach nähert - und schon öffnet diese ganz automatisch. Die Distanz, innerhalb der das System anspricht, kann zwischen wenigen Zentimetern und 300 Metern individuell programmiert werden.

Autor: 
Redaktion Elektrojournal