Direkt zum Inhalt
Durch die Noise-Cancelling-Funktion bleibt nicht nur der Sound, sondern auch die Kommunikation klar.
Durch die Noise-Cancelling-Funktion bleibt nicht nur der Sound, sondern auch die Kommunikation klar.
© Sennheiser

Sennheiser: Gaming-Genuss mit dem PC 373D in 7.1-Dolby-Surround-Sound

29.07.2016

Sennheisers Gamer-Headset PC 363D bekommt einen Nachfolger: das PC373D soll noch besseren Klang und noch höheren Tragekomfort bieten. 

Anzeige

Das Besondere des neuen Gamer-Headsets PC373D ist seine Dolby-Surround-Sound-Technologie. Sie simuliert Klangprojektionen aus unterschiedlichen Winkeln. So kann der Spieler komplett in die Spielwelt eintauchen. Mit dem Surround Dongle kann der Nutzer auf Tastendruck zwischen Stereo- und Surround-Modus wechseln. Weiter personalisiert wird das Spielerlebnis durch integrierte Equalizer-Voreinstellungen. Gewählt werden kann hierbei zwischen kompetitivem und immersivem Gaming, eSports-Modus, einer Off-Einstellung für neutralen Klang und einem Musikmodus.

Die Kommunikation findet über ein Sennheiser Noise-Cancelling-Mikrofon statt. Die Spieler können die Lautstärke ihrer eigenen Stimme exakt festlegen. Der Sound ist über die integrierte Lautstärketaste regelbar. Klappt der Spieler das Mikrofon nach oben wird es automatisch auf stumm geschaltet.

Um bei langen Gaming-Session hohen Tragekomfort zu ermöglichen, ist der Kopfbügel des PC 373D gepolstert und die XXL-Hörmuscheln sind mit Samt überzogen.
Erhältlich ist der Sennheiser PC 373D ab August um 249 Euro.

Autor: 
Redaktion Elektrojournal
Weitere Artikel