Direkt zum Inhalt
© Philips

Philips Monolith Designtelefon setzt auf Design und Features

04.04.2017

Die Kollektion der Philips Designtelefone freut sich über ein neues Mitglied: Das schnurlose Telefon Monolith vereint ein modernes Design, neue Technologien und eine gute Klangqualität. Das Herzstück ist allerdings die Touch-Technologie, womit sich Anrufe mit nur einer Berührung annehmen lassen.

Anzeige

„Die Touch-Technologie ermöglicht eine intuitive Bedienung und bietet höchsten Komfort“, so Mareike Meessen, Marketing Manager Home Communication Gibson Innovations D-A-CH. „Während das Mobilteil auf der Dockingstation aufliegt, können Anrufe ganz einfach angenommen werden. Klingelt der integrierte Wecker, so kann mit einmaligem Tippen die Schlummerfunktion aktiviert werden – und das bis zu 3 Mal“, so Meessen weiter.

Das informative Display der Basisstation zeigt bei eingehenden Anrufen die Rufnummer des Anrufers an, wenn diese vom Anbieter unterstützt wird. Im Ruhezustand wird die Uhrzeit angezeigt, das Display kann auf Wunsch aber auch komplett abgeschaltet werden.

Das Designtelefon bietet außedem weitere Zusatzfunktionen, wodurch beispielsweise Kontakten ein individueller Klingelton zugeordnet werden, während die Blacklist-Funktion Anrufe bestimmter Nummern untersagt und im Ruhemodus der Klingelton komplett ausgeschaltet ist.

Das Telefon bietet dank qualitativ hochwertiger Komponenten und digitaler Signalverarbeitung einen natürlichen und authentischen Stimmklang. Zusätzlich ist das Gerät für die Benutzung mit Hörgeräten geeignet, hierfür werden Umgebungsgeräusche reduziert und gleichzeitig etwaige Störgeräusche eliminiert. Der integrierte Baby-Modus im Handteil ermöglicht das Empfangen eines Warnhinweises auf einem anderen DECT- oder Mobiltelefon, wenn das Kind zu weinen beginnt.

Autor: 
Redaktion Elektrojournal