Direkt zum Inhalt
© EHI/Statista© EHI/Statista

Online-Handel in Österreich: Amazon dominiert klar, Media Markt auf Platz 5

26.11.2019

Ein kräftiges Wachstum hat der E-Commerce-Markt in Österreich hingelegt – das aber hauptsächlich an der Spitze. Amazon verzeichnet bereits einen doppelt so großen Umsatz wie der Zweitplatzierte Zalando. electronic4you und e-tec rittern deweil um Platz 7.

Anzeige

Rund 3,2 Mrd. Euro setzen die Top-250-Webshops in Österreich um – über eine halbe Milliarde Euro (+16 Prozent) mehr, als noch im Vorjahr. Vom Wachstum profitieren können aber nur wenige. Allen voran natürlich der weltgrößte Online-Händler, der auch in Österreich klar den Markt dominiert. Mit einem Vorsprung von über 350 Mio. Euro hält Amazon den Modeversender Zalando zudem bequem auf dem zweiten Platz.

Mit seinen 719,8 Mio. Euro verbucht Amazon außerdem rund ein Viertel aller Ö-Umsätze für sich. Hier übrigens nicht eingerechnet sind die Umsätze aus Streaming sowie das Dritthändler-Geschäft. Aber auch abseits von Amazon sind die Umsätze sehr ungleich verteilt. So erwirtschaften die zehn größten Online-Shops höhere Umsätze als die Shops auf den Plätzen 11 bis 250 zusammen.

Auf den Plätzen drei und vier folgen Universal (125 Mio. Euro) und Otto (84,3 Mio. Euro), gleich dahinter dockt mit 64,8 Mio. Euro Media Markt an. Electronic4you (56,4 Mio. Euro) und e-tec (55,2 Mio. Euro) müssen sich noch der Shop Apotheke (61,9 Mio. Euro) geschlagen geben.

Alle Angaben stammen aus der „Studie E-Commerce-Markt Österreich/Schweiz 2019" des Kölner EHI Retail Institute, welche gemeinsam mit dem Statistikportal Statista bereits zum neunten Mal durchgeführt wurde. Die Angaben beruhen auf einer Händler-Befragung von EHI und Statista-Hochrechnungen auf Basis einer Regressionsanalyse sowie Unternehmensangaben aus Geschäftsberichten, Pressemitteilungen und Unternehmenswebsites, heißt es zur Methodik.