Direkt zum Inhalt
Eine große Tasse mit viel Crema - Nespressos Geheimrezept für die Eroberung des US-Marktes scheint fertig zu sein
© Nespresso

Nespressos American Dream: Mit größeren Kapseln zum Marktführer in den USA

24.02.2014

Zur amerikanischen Kaffeekultur zählt in jedem Fall: Eine große Tasse ist besser als eine kleine. Um diesem Geschmack Rechnung zu tragen, führt Nespresso in den USA und Kanada die VirtuoLine ein. Via Barcode erkennt die Maschine zwei unterschiedliche Kapselgrößen (Large Cup und Espresso) und bereitet dementsprechend das gewünschte Heißgetränk zu.

Anzeige

Nespressos neues Kapsel-System soll den Geschmack der Amis vollends treffen. Die VirtuoLine ist eine eigens für den US-Markt entwickelte Maschine, die am 1. März in den USA und Kanada auf den Markt kommt. Der für die Maschine produzierte Kaffee sieht acht verschiedene Varianten vor, plus vier Espresso-Variationen. Die Kapseln unterscheiden sich nicht nur in Größe, sondern auch in der Optik von den herkömmlichen Nespresso-Kapseln.

Ein knapper viertel Liter mit viel Crema

Die Maschine in den Farben Rot, Schwarz und Chrome erkennt die verschiedenen Kapseln via Barcode und passt je nach Sorte den Extraktionslevel an. Bei einem großen Kaffee werden acht Unzen – umgerechnet rund 236 Milliliter Kaffee – mit besonders viel Crema gebrüht.

Jean-Marc Duvoisin, CEO von Nestle Nespresso ist sich sicher, mit VertuoLine den US-Markt zu revolutionieren. „Wir steigen hier mit einem Premiumangebot in einen sehr wettbewerbsstarken Markt ein“. Der Launch kommt gerade noch zum richtigen Zeitpunkt – der Markt für Kapseln hat sich erst in den vergangenen drei Jahren so richtig bemerkbar gemacht. Marktführer in den USA ist Keurig.

Autor: 
Redaktion Elektrojournal