Direkt zum Inhalt
© Thinkstock/Stadtratte

Nach Gläubigeranträgen: Elektro-Insolvenzen in Poysdorf & Gloggnitz

25.11.2019

Es will einfach kein Ende nehmen. Nachdem im Oktober mehrere Elektrohändler und -installateure in wirtschaftliche Schieflage geraten sind, müssen nun ein alteingesessener Poysdorfer Elektrobetrieb und ein noch sehr junges Ein- bzw. Zwei-Mann-Elektrounternehmen Insolvenz anmelden.  

Anzeige

Erst vor knapp über einem Jahr wurde Elektro Andi e.U. als Ein-Mann-Unternehmen im niederösterreichischen Gloggnitz gegründet. Seitdem beschäftigte man sich mit praktisch allem, was die Elektrotechnik zu bieten hat: von der „normalen“ Installation, über die Montage von Sat-Anlagen bis hin zu Steuerungstechnik. Ein besonderes Augenmerk legte man außerdem auf den Störungsdienst, den man im Raum Gloggnitz praktisch rund um die Uhr anbot. Gereicht hat das aber leider alles nichts, am 22. November hat nämlich ein Gläubiger einen Konkursantrag eingereicht. Zum Verwalter wurde daraufhin Rechtsanwalt Christian Hajos aus Neunkirchen bestimmt.

Ebenfalls auf Antrag eines Gläubigers muss Elektro Rieder aus Poysdorf in ein Konkursverfahren. Das alteingesessene Weinviertler Unternehmen bietet nicht nur Elektroinstallationen an, angeschlossen ist auch der Einzelhandel mit Elektrogeräten (Weiß- und Braunware). Zum Masseverwalter wurde Rechtsanwalt Herwig Ernst in Korneuburg bestimmt, der nun auch die aktuellen Vermögensverhältnisse im Zuge des Verfahrens erst überprüfen muss.