Direkt zum Inhalt
Martin Melzer, Geschäftsführer von Miele Österreich
Martin Melzer, Geschäftsführer von Miele Österreich
© Miele

Miele Österreich: Rekordumsatz

12.03.2018

Auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 kann Miele Österreich zurückblicken. Der Hersteller von Haushalts- und Gewerbegeräten erreichte einen Umsatz von 238,5 Millionen Euro.

Anzeige

Der Umsatz von Miele Österreich wuchs 2017 um sieben Prozent und betrug 238,5 Millionen Euro. Der Hausgeräteumsatz stieg um acht Prozent und damit stärker als der Markt, der um drei Prozent wuchs. Das Unternehmen konnte somit in Österreich seine Marktführerschaft deutlich ausbauen. Das Geschäft mit Professional-Geräten für Hotellerie und Gastronomie profitierte u.a. von der guten Wintersaison im Tourismus und lag ebenfalls bei plus acht Prozent zum Vorjahr.

Miele entwickelt sich immer stärker zum Systemanbieter auch im Bereich Hausgeräte. Durch das automatische Dosiersystem „TwinDos“ bei Waschmaschinen mit speziell für Miele entwickelten Waschmitteln sowie Spülmitteln für Geschirrspüler wuchs der Bereich Zubehör und Verbrauchsgüter um knapp 19 Prozent. Außerdem stärkte das Unternehmen seine Positionierung als „The Kitchen Experience Brand“ im Premiumsegment, indem es Küchengeräte-Partner von „The World‘s 50 Best Restaurants“ wurde.

Martin Melzer, Geschäftsführer von Miele Österreich, zieht positive Bilanz: „Das Familienunternehmen kann mit großer Zuversicht in die Zukunft schauen und bietet über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichere und zukunftsfähige Arbeitsplätze.“