Direkt zum Inhalt
© Thinkstock/Stadtratte

Insolvenzen: Der Pleitegeier kreist über Wien und Amstetten

08.08.2019

Keine Geduld mehr haben die Gläubiger mit einem Elektrotechniker aus Wien und einem Elektrohändler aus dem Raum Amstetten. Sie haben jetzt für beide Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt.

Anzeige

Das Handelsgericht Wien beschäftigt sich deshalb nun mit der Elektrotechnik Pfeffer GmbH, angesiedelt auf der Hernalser Hauptstraße im 17. Wiener Gemeindebezirk. Das Unternehmen ist in der klassischen Elektroinstallation tätig. Über die genauen Insolvenzursachen sowie der Höhe der Verbindlichkeiten ist derzeit noch nichts bekannt. Das soll nun im Rahmen des Insolvenzverfahrens festgestellt werden. Allfällige Forderungen können bei Rechtsanwältin Dr. Eva Riess (1080 Wien) bis 24. September 2019 angemeldet werden.

Ebenfalls auf Gläubigerantrag wurde das Landesgericht St. Pölten tätig. Hermann Hierner aus Wallsee-Sindelburg betrieb nicht nur einen Einzelhandel mit elektrischen Haushalts-, Rundfunk-und Fernsehgeräten (wobei hauptsächlich Hifi-, TV- und Videogeräte vertrieben wurden), sondern war zeitweise auch im Versicherungswesen tätig. Auch hier gibt es noch keine validen Daten in Sachen Verbindlichkeiten/Vermögen. Forderungen können bei Rechtsanwalt Mag. Sebastian Feigl (3300 Amstetten) bis 17. September 2019 angemeldet werden.