Direkt zum Inhalt
© Privat© Screenshot/www.bipa.at

Gab‘s vor dem Stopp des Non-Food-Verkaufs noch eine Sortimentserweiterung?

09.04.2020

Ab kommender Woche wollten die großen Supermarktketten ja den Non-Food-Verkauf „freiwillig“ einschränken – bis es soweit ist hat man aber offenbar noch schnell das Sortiment erweitert. Zumindest bekommt man diesen Eindruck, wenn man sich das Foto eines Elektrojournal-Lesers ansieht.

Anzeige

Die zum Rewe-Konzern zählende Drogeriekette Bipa bietet derzeit nämlich einen 40 Zöller von Samsung um 369 Euro an – nur in den stationären Geschäften wohlgemerkt, nicht via Webshop (siehe Screenshot). „Also ich kann mich wirklich nicht erinnern, dass ich bei Bipa jemals schon mal einen Fernseher gesehen hab“, schreibt unser Leser. Und liefert das passende Foto von einer Bipa-Filiale in der Lainzer Strasse in Wien gleich mit. Es entzieht sich leider auch unserer Kenntnis, ob bei Bipa jemals TV-Geräte im Angebot waren – Haarschneider, Fön und Co. wäre ja wenigstens thematisch noch nachvollziehbar.   

Abgesehen davon: es ist ohnehin fraglich, wie es mit der freiwilligen Selbstbeschränkung weitergeht, nachdem viele Geschäfte am Dienstag wieder ihre Pforten öffnen dürfen