Direkt zum Inhalt
© eNet Smart Home/Gira

eNet Smart Home Update 2.2.1 bringt Alexa und Google in die Gebäudetechnik

04.02.2020

eNet Smart Home hat das Update 2.2.1. ausgerollt. Jalousiesteuerung, Lichtszenarien aufrufen, Geräte und Steckdosen schalten – das und viele intelligente Funktionen mehr sind jetzt per Sprachbefehl möglich.

Anzeige

„Smart Speaker erfreuen sich großer Beliebtheit und bieten immer mehr Möglichkeiten. Alexa und der Google Assistant steuern jetzt auch die intelligente Gebäudetechnik von Gira. Mit dem eNet Smart Home Update 2.2.1 ist dies nun möglich. Gira bietet damit einen Zusatznutzen, den sich viele unserer Kunden ganz explizit gewünscht haben“, sagt Franz Einwallner, Geschäftsführer von Gira Österreich.

Das bidirektionale Funksystem eNet Smart Home ermöglicht die smarte Vernetzung und Steuerung der Haustechnik über eine einzige Plattform. Klarer Vorteil: Die jeweiligen Produkte und Lösungen lassen sich auch markenübergreifend einbinden. eNet Smart Home deckt schon jetzt mit den sieben Partner-Marken Gira, Jung, Brumberg, Häfele, Siedle, Steinel und tado° ein großes Spektrum der Hausautomation ab.

Technische Voraussetzungen

Um Amazon Alexa und Google Assistant/Google Home nutzen zu können, ist ein eNet Smart Home System mit eNet Server ab V 2.2.1 sowie ein kompatibles Smartphone mit installierter App erforderlich. Weitere Voraussetzungen sind ein „My eNet“-Benutzerkonto mit aktiviertem Fernzugriff „eNet Smart Home remote“ in der eNet Smart Home-App und eine aktive Internetverbindung des eigenen eNet Servers. Benötigt werden zudem ein Amazon-Benutzerkonto sowie ein Gerät mit Unterstützung des Amazon Voice Service oder die Alexa-App bzw. alternativ ein Google- Benutzerkonto sowie ein Gerät, das Google Home-fähig ist oder ein Gerät mit installierter Google Home App/Google App, die den Google Assistant enthält. Das eNet Smart Home Update 2.2.1 steht auf http://www.enet-smarthome.com in der Rubrik Support unter Downloads zum Herunterladen zur Verfügung

Weitere Artikel