Direkt zum Inhalt
© Saturn

Derzeit nur in der SCS: Betriebsrat bei Saturn gegründet

03.07.2019

„Nach intensiven Bemühungen" sei jetzt eine Betriebsratsgründung bei Saturn SCS/Vösendorf gelungen, teilte die Gewerkschaft GPA-djp mit. In den anderen 14 Saturn-Filialen in Österreich gibt es noch keine betriebliche Arbeitnehmervertretung.

Anzeige

Der neu gewählte Betriebsrat vertritt laut Gewerkschaftsangaben am SCS-Standort rund 60 Beschäftigte. „Ich gratuliere dem Team der Betriebsratsvorsitzenden Claudia Malecek für ihr tolles Engagement, das diese Wahl erst möglich gemacht hat. Diese Wahl und somit die Absicherung einer gesetzlich verankerten Interessensvertretung im Jahr des 25-jährigen Firmenjubiläums ist für die Beschäftigten ein Grund zum Abfeiern“, so der Geschäftsführer der GPA-djp Niederösterreich, Peter Stattmann.

„Abgefeiert“ wird die Betriebsratsgründung aber offenbar auch bei der Gewerkschaft. „Ich hoffe sehr, dass dieses Beispiel Schule macht und sich auch noch weitere Märkte im Elektrogroßhandel anschließen. Betriebliche Mitbestimmung ist ein zentraler Bestandteil demokratischer und politischer Kultur in Österreich, die genau vor hundert Jahren erstmals gesetzlich verankert wurde. Unzählige Beispiele auch aus der jüngsten Geschichte betrieblicher Mitbestimmung zeigen, dass es sich dabei um eine Erfolgsgeschichte handelt. In Zeiten, in denen große, international tätige, Konzerne aber auch kleinere und mittlere Unternehmen eine sehr aggressive gewerkschaftsfeindliche Haltung an den Tag legen, brauchen wir nicht den Rück- sondern den Ausbau demokratische Rechte im Betrieb. Wir stehen immer mit Rat und Tat zur Seite, sollte sich jemand entschließen, eine Initiative zur Gründung eines Betriebsrates zu ergreifen“, ergänzt die Vorsitzende der GPA-djp Barbara Teiber.

Autor: 
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion