Direkt zum Inhalt
Bose ist künftig nur noch online vertreten.
Bose ist künftig nur noch online vertreten.
© Bose

Bose macht dicht: Künftig nur noch Onlinehandel statt Ladengeschäfte

19.01.2020

Bose wird in den kommenden Monaten (fast) alle seine Ladengeschäfte schließen. Nur in Asien bleiben die Shops bis auf weiteres geöffnet.

Anzeige

Von der Schließung sind 119 Ladengeschäfte in Europa, Australien, Japan und Nordamerika betroffen. Als Grund wird eine „dramatische Verschiebung zum Online-Shopping“ genannt, weswegen es sich nicht mehr rechne im stationären Handel präsent zu sein. Die Schließungspläne betreffen selbstverständlich auch die Bose-Shops in Österreich. Wie viele Personen gekündigt werden, will Bose nicht sagen – es dürften aber einige hundert Mitarbeiter sein.