Direkt zum Inhalt
Bosch Gateway KNX 10 nimmt Junkers Bosch-Heiztechnik in KNX-Gebäudeautomation auf.
Bosch Gateway KNX 10 nimmt Junkers Bosch-Heiztechnik in KNX-Gebäudeautomation auf.
© Bosch

Bosch nimmt Junkers Bosch in ein KNX-Bussystem auf

10.10.2016

Das Bosch Gateway KNX 10 bindet Heiztechnik von Junkers Bosch in die KNX-Gebäudeautomation ein.

Anzeige

Das Bosch Gateway KNX 10 ermöglicht die Einbindung von Junkers Bosch Heiztechnik in KNX-Bussysteme zur Gebäudeautomation.

Gas- und Ölheizungen sowie Wärmepumpen von Junkers Bosch, die mit dem EMS2-Regler und einem Internet-Gateway ausgestattet sind, lassen sich über den Router und das KNX 10 mit dem KNX-Bus verbinden. Weil die Komponenten untereinander kommunizieren, übernehmen KNX-Systeme auf Wunsch die Heizungsregelung vollständig und gewährleisten so eine Energieeinsparung von bis zu 40 Prozent, so Bosch. Zudem soll der dezentrale Aufbau das KNX-System vor Störungen schützen: Der Ausfall einer Komponente hat keine Auswirkung auf die Funktion der anderen.

Das System zur Datenübertragung über einen gemeinsamen Übertragungsweg ist jederzeit bedarfsgerecht erweiterbar. Die KNX-Komponenten sind durch die Mitglieder des Netzwerks KNX-Deutschland sowie die einheitliche Konfigurations-Software ETS (Engineering Tool Software) zertifiziert.

Weil KNX ein häufig genutzter offener Bus-Standard in der Gebäudeautomation ist, lässt sich die Heizung mit zahlreichen anderen Haustechnik-Komponenten vernetzen und mit einer Bedieneinheit an der Wand oder via Smartphone und Tablet steuern: KNX bietet als offener Bus-Standard eine hohe Kompatibilität mit den Produkten von mehr als 370 Elektro- und Heizungsherstellern aus 73 Ländern.

Bosch Thermotechnik ist nach ISO 9001 zertifiziertes Mitglied des Netzwerks KNX-Deutschland und gewährleistet mit dem Gateway KNX 10 die Einbindung von Junkers Bosch Heizsystemen.

Autor: 
Redaktion Elektrojournal