Direkt zum Inhalt
© Zumtobel© Redaktion

Borussia Dortmund: Mit Zumtobel zum Supercup 2014

14.08.2014

War es Zufall oder hat der neue Partner die Borussen beflügelt? Kaum wurde die Partnerschaft zwischen der Zumtobel Group und Borussia Dortmund offiziell von Zumtobel-CEO Ulrich Schumacher und Borussia-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bekannt gegeben, haben die Borussen mit einem 2:0 gegen die Bayern den deutschen Supercup heimgeholt.

Anzeige

Die Partnerschaft mit dem Bundesligisten wird von den beiden Leuchtenmarken des Konzerns, Thorn und Zumtobel, ausgestaltet. Die auf fünf Jahre angelegte Kooperation beinhaltet verschiedene Beleuchtungsprojekte sowie Kundenbindungsprogramme, die sich an Elektriker, Elektroplaner und Großhandelspartner beider Marken wenden. „Wir wollen im deutschsprachigen Markt signifikant zu wachsen“, betont Schumacher. „Mit dem BVB haben wir dafür einen starken Partner an unserer Seite. Im Rahmen dieser Partnerschaft kommt unser strategischer Mehrmarkenansatz beispielhaft zum Tragen. Denn mit unseren beiden Marken Thorn und Zumtobel decken wir ein breites Spektrum ab“

Am Beispiel der BVB-FanWelt kann man die emotionale Inszenierung durch hochwertige, innovative Lichtlösungen von Zumtobel bereits erleben. Und Thorn ist eine führende Marke in der qualitativ hochwertigen Beleuchtung von Infrastruktur, wie beispielsweise großen Sportstätten. Ulrich Schumacher: „Diese Kombination ist perfekt, um einem Partner wie dem BVB für alle Anforderungen maßgeschneiderte Lichtlösungen anzubieten, die branchenweit Standards setzen.“ Die Partnerschaft beinhaltet die Realisierung verschiedener Beleuchtungsprojekte des BVB sowie vertriebsunterstützende Maßnahmen für die Zielgruppen beider Marken.

Kundenbindungs-Programme

Die Kundenbindungs-Programme, welche Bestandteil der am 1. Juli 2014 gestarteten Partnerschaft sind, sollen Kunden stärker an Thorn und Zumtobel binden und die Wachstumsstrategie des Unternehmens unterstützen. Die Vertriebspartner profitieren von einem breiten Angebot von Lichtlösungen aus einer Hand sowie von Schulungs- und Erlebnisangeboten rund um den Besuch eines Bundesliga-Heimspiels des BVB.

Zumtobel beleuchtet die BVB-FanWelt 

Ein erstes Projekt ist eine hochwertige LED-Lichtlösung für die BVB FanWelt in Dortmund, die durch Zumtobel realisiert wurde. Für das Gebäude mit einer Fläche von mehr als 2.000 m² hat Zumtobel ein effizientes LED-Lichtkonzept realisiert, das die schwarz-gelbe FanWelt optimal inszeniert und ein attraktives Ambiente schafft. So bringen auf der gesamten Fläche VIVO LED Strahler in einer Sonderanfertigung mit einer Farbtemperatur von 3500 K die Vereinsfarben optimal zur Geltung und überzeugen zudem mit maximaler Effizienz. Im BVB-Fanshop sorgen leistungsstarke LED-Module für eine kraftvolle, punktgenaue Akzentbeleuchtung der Merchandising-Artikel. Besonderer Eyecatcher ist eine sich über zwei Stockwerke ziehende Fotowand, die die Südtribüne des Signal Iduna Parks zeigt. Die dafür verwendeten Strahler ARCOS Xpert bilden dabei dank ausgezeichneter Farbwiedergabe die Tribüne authentisch ab.

Weitere Projekte folgen 

Im Rahmen der Partnerschaft werden weitere Projekte folgen, in denen auch Thorn eine tragende Rolle spielen wird, wie auch Hans-Joachim Watzke in der Pressekonferenz bestätigte. Thorn verfügt bereits über zahlreiche Referenzen im Bereich der Sportstättenbeleuchtung und ist langjähriger Beleuchtungspartner von nationalen Stadien in Großbritannien, Frankreich und Australien. Thorn stattete jüngst das Allianz Riviera Stadion in Nizza mit einer flexiblen Lichtlösung in Vorbereitung auf die EM 2016 aus, welche auch die passenden Lichtszenarien bei Kultur- und Show-Veranstaltungen bietet. Bei den diesjährigen Winterspielen in Sotchi hat Thorn ebenfalls zahlreiche Sportstätten ausgestattet.

Autor: 
Redaktion Elektrojournal
Weitere Artikel