Direkt zum Inhalt
Die Diskutanten Markus Gugler, Walter Affeltranger, Heimo Rollett, Liborio Brugnano, Johannes Karner (v.l.n.r.)
© Michael Hetzmannseder

BKS TecTalk: „Elektrosmog wird einfach nicht ernst genommen“

23.05.2014

Die BKS Kabel-Service AG lud zum zweiten BKS TecTalk ins Tech-Gate Vienna. Das Fazit der Diskussion rund um „Multimedia Kommunikation - Hat das Kabel ausgedient?“ ist ernüchternd: Sowohl Öffentlichkeit als auch Politik nehmen das Thema „Elektrosmog“ weder richtig wahr – und schon gar nicht ernst.

Anzeige

Die zweite Podiumsdiskussion im Rahmen des BKS TecTalk fand in der Ring-Stage des Tech-Gate Vienna statt. Nach den Begrüßungsworten von Liborio Brugnano, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Verkauf & Marketing von BKS Schweiz bzw. Geschäftsführer der BKS Niederlassung Wien, wurde das vereinfacht dargestellte Thema „Kabel oder WLAN“ von den Experten Walter Affeltranger, Geschäftsführer und Leiter Technik & Entwicklung der BKS Kabel-Service AG (Schweiz), Markus Gugler, Geschäftsführer der NED-TECH GmbH Elektrotechnik und Messungen (Schweiz) und Johannes Karner, Geschäftsführer, NÖ Wohnbaugruppe diskutiert und erläutert.

 

Heimo Rollett moderierte die angeregte Diskussion mit Beteiligung des Publikums. Insbesondere nach den Praxisberichten vom Schweizer Strahlungs- und Messungsexperten Markus Gugler war die Quintessenz von den Diskutanten und dem Publikum die, dass das Kabel noch lange nicht ausgedient hat, sondern das „gesündere und sicherere“  Kommunikationssystem ist. Das Podium kam in einem weiteren Schritt zu dem Schluss, dass das Thema Elektrosmog von der Öffentlichkeit noch nicht wahr respektive ernst genommen wird. Grund dafür ist teilweise die Ignoranz und Desinteresse der Politik, sonst sähen Vorgaben, Bestimmungen oder Gesetzeslagen in diesem Bereich anders aus.

 

Die BKS TecTalks werden 2014 in regelmäßiger Folge in Form von Podiumsdiskussionen, Vorträgen  oder Workshops mit anschließendem Networking stattfinden. Der nächste BKS TecTalk ist für den 17. September 2014 geplant.

Autor: 
Redaktion Elektrojournal
Weitere Artikel