Direkt zum Inhalt
© MediaMarktSaturn© MediaMarktSaturn

Also doch: Mobilfunkmarken von MediaMarkt und Saturn gehen vom Netz

15.01.2019

Wurden mit Jahreswechsel Verkauf und Aktivierung der SIM-Karten beendet, wird mit 31. März komplett der Stecker gezogen. Anfang Jänner hieß es freilich noch, dass das Netz für Bestandskunden weiterhin aufrecht bleiben soll.

Anzeige

„Anstatt auf zwei unterschiedliche Prepaid-Mobilfunkmarken zu setzen, haben wir uns entschieden, bestehende Kooperationen zu verstärken“, erklärt Thomas Pöcheim, CCO von MediaMarktSaturn Österreich. Hintergrund für diese Entscheidung war die neue, gesetzliche Registrierungspflicht für Mobilfunk-Neuanmeldungen in Österreich, deren Umsetzung mit hohem technischem sowie organisatorischem Aufwand verbunden gewesen wäre. Die Ressourcen werden stattdessen in die Kooperation mit A1 und den Ausbau des Angebots mit Georg und Red Bull Mobile gesteckt.

Verstärkte Kooperation mit A1

Originalverpackte, noch nicht aktivierte SIM-Karten können mit Originalrechnung im MediaMarkt oder Saturn vor Ort retourniert und eingetauscht werden. Bestehende Kunden mit aktiven SIM-Karten können diese bis einschließlich 31. März 2019 weiterverwenden. Sie erhalten – je nach aktuellem Tarif, vorhandenen Paketen oder gratis Monaten sowie eigenen Mobilfunk-Wünschen – individuelle Umstiegsangebote für die heimische Mobilfunkmarke Georg für Pre- und Postpaid Tarife. Beim Umstieg werden zumindest gleiche oder bessere Konditionen als bisher garantiert.

Mit der vertieften Partnerschaft mit Georg und Red Bull Mobile verstärkt MediaMarktSaturn die Kooperation mit A1. Eine Kooperation, die auf fruchtbaren Boden fällt, wie auch Stefan Amon, A1 Director Residential Sales erklärt: „MediaMarkt und Saturn waren schon bisher sehr beliebte Anlaufstellen für A1-Kunden und jene, die A1-Kunden werden wollten.“